PROF. DR. PETER MAY

+49 228 3 67 80-11

DR. KARIN EBEL

+49 2236 38 38 38-0

GERNE RUFEN WIR SIE AUCH ZURÜCK


Schreiben Sie uns:

PROF. DR. PETER MAY

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

DR. KARIN EBEL

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

„Erfolgreiches Familienunternehmertum braucht theoretische Grundlagen, Möglichkeiten zum Erfahrungsaustausch und Vorbilder.“

EIN LEBEN FÜR FAMILIENUNTERNEHMEN

Neben seiner Beratungstätigkeit und seinem publizistischen Wirken hat Peter May vielfältige Aktivitäten zur Verbreitung und Vertiefung des Wissens um Familienunternehmen unternommen und ins Leben gerufen. Die wichtigsten sind nachfolgend aufgeführt.

LEHRTÄTIGKEIT

Seit 1998 hält Peter May regelmäßig Vorlesungen zur Führung von Familienunternehmen und Unternehmerfamilien.

Zunächst als Lehrbeauftragter an der UWH in Witten-Herdecke, dann als Professor an der FHDW in Bergisch-Gladbach. 2008 und 2009 war Peter May Inhaber des Wild Group Chair of Family Business am IMD in Lausanne, seit 2009 lehrt er als Honorarprofessor an der WHU – Otto Beisheim School of Management in Vallendar.

www.whu.edu

FORSCHUNG AN DER WHU

Das Wissen um Familienunternehmen braucht ein solides wissenschaftliches Fundament. Deshalb hat Peter May 2004 zusammen mit einer Gruppe befreundeter Unternehmer die Finanzierung des Forschungszweiges Familienunternehmen an der WHU – Otto Beisheim School of Management ermöglicht.

Die Forschungsarbeit an der WHU hat inzwischen weithin Anerkennung gefunden und wird auch nach Beendigung der vereinbarten Anschubfinanzierung erfolgreich fortgesetzt. Als Honorarprofessor ist er eng in diese Aktivitäten eingebunden.

www.whu.edu / Institut für Familienunternehmen

 

GOVERNANCE KODEX FÜR FAMILIENUNTERNEHMEN

Guter Governance ist ein unverzichtbarer Bestandteil für den langfristigen Erfolg von Familienunternehmen. Um interessierten Unternehmerfamilien einen Leitfaden für die individuelle Gestaltung ihrer Governance an die Hand zu geben, hat Peter May 2004 gemeinsam mit namhaften Familienunternehmern und Wissenschaftlern den weltweit ersten Governance Kodex für Familienunternehmen geschaffen und den Vorsitz der Kommission übernommen.

Der Kodex ist eine gemeinsame Initiative mit der INTES Akademie für Familienunternehmen, FBN Deutschland und DIE FAMILIENUNTERNEHMER. Er ist 2015 in 3. Auflage erschienen.

www.kodex-fuer-familienunternehmen.de

FAMILY BUSINESS NETWORK (FBN)

Der Erfahrungsaustausch zwischen Unternehmerfamilien ist für ihren Erfolg so wichtig wie Qualifizierung und Beratung. Die weltweit größte und beste Organisation in diesem Bereich – insbesondere auch im Hinblick auf die Next Generation - ist das Family Business Network (FBN). Deshalb hat Peter May im Jahre 2000 gemeinsam mit befreundeten Familienunternehmern das FBN Deutschland gegründet, dessen Geschäftsführender Vorstand er bis heute ist.

Werden auch Sie Mitglied bei dieser Organisation „By Families. For Families“. Und partizipieren Sie von unserem breiten Leistungsangebot. National und international.

www.fbn-deutschland.de

www.fbn-i.org

UNTERNEHMER-ERFOLGSFORUM

„Lernen von den Champions“ – unter diesem Motto hat Peter May 1998 das Unternehmer-Erfolgsforum ins Leben gerufen. Der Kongress bringt führende Familienunternehmer aus dem In- und Ausland zusammen und gilt als eines der wichtigsten Familientreffen für Familienunternehmer in Deutschland.

Als Gastgeber ist Peter May dem Unternehmer-Erfolgsforum, das jedes Jahr im November von der INTES Akademie für Familienunternehmen gemeinsam mit FBN Deutschland und DIE FAMILIENUNTERNEHMER auf Schloss Bensberg bei Köln veranstaltet wird,  bis heute eng verbunden.

Unternehmer-Erfolgsforum: www.intes-akademie.de

FAMILIENUNTERNEHMER DES JAHRES

Gutes Familienunternehmertum braucht Vorbilder. Deshalb haben INTES und impulse 2004 einen Preis für den Familienunternehmer des Jahres ins Leben gerufen. Er hat sich zu einer der wichtigsten Auszeichnungen für Familienunternehmer in Deutschland entwickelt und wird inzwischen von FBN Deutschland und DIE FAMILIENUNTERNEHMER mitgetragen.

Als Initiator und Jury-Vorsitzender ist Peter May mitverantwortlich, dass jedes Jahr aufs Neue eine vorbildliche Unternehmerpersönlichkeit ausgezeichnet wird.

Die bisherigen Preisträger sind

2016        Martin Viessmann
2015        Simone Bagel-Trah
2014        Stefan Fuchs
2013        Familie Leibinger
2012        Heinrich Deichmann
2011        Heinz Gries und Andreas Land
2010        Stefan Messer
2009        Markus Miele und Reinhard Zinkann
2008        Bernhard Simon
2007        Jürgen Heraeus
2006        Peter-Alexander Wacker
2005        Michael Stoschek
2004        Maria-Elisabeth Schaeffler


www.familienunternehmer-des-jahres.de

INTERNATIONALE ENGAGEMENTS

Neben seinen vielfältigen deutschen Aktivitäten engagiert sich Peter May auch international.

Nachfolgend finden Sie eine kurze Übersicht der wichtigsten Aktivitäten:

  • Inhaber des Wild Group Chair of Family Business am IMD in Lausanne
    (2008 und 2009)

  • Vorsitzender der Governance Kommission für den österreichischen Governance Kodex für Familienunternehmen (2005, 2011 und 2017)
        Fassung des Österreichischen Governance Kodex für Familienunternehmen von 2017

  • Zusammenarbeit mit dem IBGC, dem brasilianischen Institut für Corporate Governance

  • Tätigkeit als internationaler Experte für eine von der polnischen Regierung geförderte Initiative zur Erleichterung von Unternehmensnachfolgen unter Führung von Dr. Adrianna Lewandowska (2013-2015)

  • Regelmäßige Tätigkeit als Referent und Moderator auf internationalen Kongressen und Konferenzen

  • Adaption von „Erfolgsmodell Familienunternehmen“ auf nationale Gegebenheiten gemeinsam mit internationalen Kollegen:
    - May/Lewandowska, Stawka wieksza niz bisnez, Wolters Kluwer 2014 (Polen)
    - May/Ingelfinger, Le aziende familiari, Hoepli 2015 (Italien)


Falls Sie Interesse an unseren internationalen Aktivitäten haben, sprechen Sie uns bitte an.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

NACH OBEN