Gute Familienunternehmen unterscheiden sich von weniger guten nicht durch die Abwesenheit von Problemen, sondern durch die bessere Art, mit ihnen umzugehen.“